B Junioren News

6. Spieltag

SV Merkur 06 Oelsnitz – SpG Theuma/Großfriesen/VFC2    3:2 (1:2)

Gestern reiste man zum Spitzenspiel nach Oelsnitz zum Gastgebenden SV Merkur. Allen war klar das dieses Spiel Kleinigkeiten entscheiden würden. Dies sollte sich auch bewahrheiten. Der Gastgeber erzeugte von Spielbeginn an enormen Druck auf das Gehäuse der Gäste. Torhüter Roth bewahrte sein Team mit 2 Riesenparaden vor dem Rückstand!Nachdem man sich an den gut zu bespielenden Kunstrasen gewöhnt hatte, konnte man das Spiel ausgeglichener gestalten. Nach einer starken Balleroberung von Greiner bediente dieser Schlick, welcher eiskalt einschob zur Führung. Oelsnitz war aber nur kurzzeitig geschockt und machte wieder Dampf. Nach einer Ecke der verdiente Ausgleich für die Sperken. Roth wehrte zu kurz ab und Schiller netzte humorlos ein. Doch auch diesmal hatten die Gäste eine Antwort parat. Der stark angeschlagene Müller spielte einen Freistoß auf Greiner der nach Doppelpass mit Röhn aus Nahdistanz einnetzte. Schiller hätte nach Abstimmungsfehler das 2 zu 2 machen müssen doch Roth machte seinen Fehler gut und blieb Sieger im Eins gegen Eins. Danach war Pause!Nach dem Wechsel drückte erneut der SVM auf den Ausgleich. Nach dem erneuten Abstimmungsproblemen in der Hintermannschaft liefen Günther und Schiller allein auf Roth zu, Schiller stand allerdings bei der Ballabgabe klar im Abseits, was der heimische Linienrichter auch anzeigte!Respekt an dieser Stelle!!! Kurze Zeit später bekam Oelsnitz einen schmeichelhaften Elfmeter zugesprochen. Kempin ließ sich nach einem Pressschlag einfach fallen und der Schiri darauf herein. Ußfeller verwandelte sicher zum 2 zu 2. 5 Minuten später foulte Müller den Oelsnitzer Schiller klar im Strafraum, doch hier blieb zum Erstaunen aller stumm. Also ausgleichende Gerechtigkeit sozusagen. Danach plätscherte das so vor sich hin. Röhn und Schlick besaßen noch gute Chancen zum Siegtreffer, doch dieser gelang den Hausherren mit der letzten Aktion! Einen langen Freistoß spitzelte Günther zum 3 zu 2 ins Netz. Leider stellten sich hier der ansonsten starke Haufe und Kapitän Roßberg nicht sonderlich clever an. Am Ende ein nicht unverdienter Sieg für den SV Merkur, dennoch hatten unsere Jungs ein Unentschieden verdient gehabt, kämpferisch und läuferisch kann man dem Team überhaupt keinen Vorwurf machen, am Ende fehlte das Quäntchen Glück. Trainer Reinhold muss seine Mannschaft schnell aufrichten, denn bereits am Donnerstag reist man nach Falkenstein um gegen die SpG Bergen/Kottengrün/Grünbach-Falkenstein hoffentlich wieder einen Sieg einfahren zu können.


5. Spieltag

SpG Theuma/Großfriesen/VFC2 – SpG Neustadt/Auerbach3   4:1 (2:0)

Nach der zuletzt guten Leistung im Heimspiel gegen Klingenthal/Morgenröthe-Rautenkranz traf man nun auf die SpG Neustadt/Auerbach 3. Leider fielen mit Felix Müller, Max Müller und Kapitän Benjamin Roßberg wichtige Spieler aus. Doch man bekam vom VfC Plauen 4 „Leihgaben“ und ging gut gerüstet in dieses Spiel. Von Beginn an machte man Ordentlich Dampf auf das Gästetor. Diese Bemühungen sollten sich sofort auszahlen. Schlick setzte sich am rechten Flügel gut durch und flankte Punktgenau auf den Kopf von Hartmann welcher herrlich zur Führung einnickte. Danach erspielte man sich noch einige Möglichkeiten doch konnte keine nutzen. Eine Traumkombination zwischen Röhn und Greiner brachte das zweite Tor. Greiner holte sich den Ball an der Mittellinie und spielte zwei Doppelpässe mit Röhn, dieser verwertete souverän die Eingabe zum 2 zu 0. Nun schlichen sich einige Ungenauigkeiten ins Spiel ein, eine nutzten die Gäste zum Anschluss. Mit diesem Ergebnis ging es in die Kabinen. Nach dem Seitenwechsel war zunächst der Gast besser im Spiel!Torhüter Roth parierte einen abgefälschten Freistoß riesig! Doch diesmal machte man den Treffer zur richtigen Zeit. Röhn und Wunderlich bedient überlief 2 Gegenspieler und schob überlegt ins kurze Eck ein. Danach plätscherte das Spiel so vor sich hin, ohne große Chancen auf beiden Seiten. Den Schlusspunkt setzte Schlick. Er erlief einen weiten Ball von Greiner und traf unter gütiger Mithilfe vom Gästeschlussmann zum 4 zu 1. Am Ende ein verdienter Sieg, allerdings spielerisch noch mit gewaltig Luft nach oben!!!

4. Spieltag

SpG Theuma/Großfriesen/VFC2 – SpG Klingenthal/Morgenröthe-Rautenkranz 8:0 (4:0)

Nach dem schwachen Auftritt in Kürbitz letzte Woche wollten die Jungs wieder in die Erfolgsspur zurück! Um es vorneweg zunehmen dies gelang auch. Mit anderer taktischer Formation wollte man den Gegner früh unter Druck setzen. Nach Toren von Schlick, Greiner und Wunderlich führte man beruhigend 3 zu 0. Leider nahm man sich eine Pause ohne allerdings ernsthaft die Kontrolle zu verlieren. Der Gästetrainer wechselte aus und brachte einen hochgewachsenen Spieler ins Spiel. Ein ehemaliger Spieler (jetzt in Diensten von Merkur Oelsnitz) warnte uns schon vor aber dazu später mehr! Greiner erhöhte mit dem Pausenpfiff. Nach dem Wechsel brauchte man ein wenig um ins Spiel zu finden. Die Gäste versuchten vornehmlich nach allem zu treten was laufen konnte. Außer Langholz kam null, dieses war aber sichere Beute um die Abwehr um Innenverteidiger Müller. Wunderlich erhöhte nach Topvorlage von Röhn auf 5 zu 0. Der eingewechselte Spieler der Gäste versuchte nun mit allen Mitteln Florian Röhn aus dem Spielfeld zu „kicken“. Das dieser durchspielte ohne ernsthafte Verletzung grenzt an ein Wunder. In einer aufgeheizten Schlussphase erhöhten 2x Wunderlich und Greiner zum Endstand von 8 zu 0. Nun dachte man das Spiel war vorbei und alles gut. Doch Pustekuchen. Röhn wollte seine Schuhe ausziehen und beugte sich um diese zu öffen, der Spieler der Gäste gab ihm einen „Freundschaftlichen“ Schlag auf die Wirbelsäule, was zu einer großen Rudelbildung führte, leider vergaß Trainer Reinhold kurz seine Vorbildfunktion besann sich allerdings schnell. Der Schiedsrichter fertigte einen Sonderbericht an. Wir als Verein bzw. Mannschaft sind enttäuscht bzw. Sauer da wir so ein unsportliches Verhalten null tolerieren. Eine absolute Frechheit!!! Dennoch sollte man zufrieden sein mit dem Auftritt das Ergebnis geht auch in der Höhe in Ordnung.

3.Spieltag

SG Kürbitz2 – SpG Theuma/Großfriesen/VFC2   3:1

Leider konnten unsere B-Junioren nicht an den guten Auftakt anknüpfen. Man unterlag keinesfalls besseren Kürbitzern mit 1:3! Leider lief ziemlich alles schief an dem Tag, so kann man wohl von einem Rabenschwarzen reden. Dennoch lernt man auc diesen Spiel so einiges, Dämpfer zur rechten Zeit! Kopf Hoch Jungs!!!

2.Spieltag

VFC Adorf – SpG Theuma/Großfriesen/VFC2   0:10

1.Spieltag

SpG Theuma/Großfriesen/VFC2 – SpG Bergen/Kottengrün/Grünbach-Falkenstein   12:1